Achtung: Vereinsboote nur eingeschränkt nutzbar

Liebe Mitglieder,

Bitte nehmt euch kurz Zeit und lest diesen Text, uns ist wichtig, dass wir hier alle an einem Strang ziehen.

Über die Jahre haben wir uns einen beträchtlichen Fuhrpark von 42 Booten zugelegt:

  • 27 Optis
  • 8 Laser / ILCA
  • 420er
  • FD
  • Delphia 24
  • 4 Motorboote

Unser Team „Boote-Mix“ sorgt für adäquaten Nachschub und kümmert sich regelmäßig um die Wartung und Pflege. Das Team „Finanzen“ kümmert sich um frisches Kapital, welches bei diesem teuren Hobby unumgänglich ist.

Zusätzlich haben wir 8 Strassenanhänger, welche auch entsprechend unterhalten, gewartet und gepflegt werden wollen.

Wir sind stolz darauf, unseren Mitgliedern solch einen reichhaltigen und ausgewogenen Boote-Mix zur Verfügung stellen zu können und freuen uns natürlich über jede – zumeist kostenlose – Nutzung. Das ist auch der Sinn unseres Vereins.

Umgang nicht zufriedenstellend

Leider mussten wir aber vermehrt feststellen, dass der Umgang mit dem Material nicht zufriedenstellend läuft:
Vereinseigene Boote und deren Zubehör werden dreckig irgendwohin geschmissen oder unachtsam behandelt. Das Segellager im Obergeschoss unseres Vereinsheims sieht leider oft nach nur einer Woche aus, als würden Messies darin wohnen und der Dachboden ist (ohne Schäden zu verursachen) nicht mehr zu betreten.

Natürlich entstehen daraufhin ungewollte Kettenreaktionen: Material geht kaputt, Teile werden nicht gefunden und als „fehlend“ oder „gestohlen“ gemeldet und der Frust bei den engagierten Mitgliedern steigt.

Damit unser Equipment und unsere engagieren Mitglieder erhalten bleiben, appellieren wir dringend folgende Regeln zu beachten. Andernfalls müssen wir unser Angebot an Vereinsbooten überdenken und/oder einen bezahlten Mitarbeiter zum hinterher räumen einstellen:

  1. Jede Nutzung von einem Boot (Segel- & Motorboot) wird vor dem Fahrtantritt über die Website gemeldet. Das ist unser Fahrtenbuch und ist verpflichtend. Einzige Ausnahmen: Dauerhaft vercharterte Boote und Boote, die bei vom SCBC organisierten Trainings innerhalb unserer Bucht teilnehmen.
  2. Während der Ausleihe geht jedes Mitglied mit dem Material so sorgsam um, als wäre es sein eigenes Equipment.
  3. Jedes Boot und dessen Zubehör hat seinen Platz (Das gilt im Vereinsheim genauso wie im Opti-Gestell). Nach Gebrauch muss alles dorthin aufgeräumt werden.
  4. Das gesamte ausgeliehene Equipment wird sauber und in einwandfreiem Zustand zurück gebracht.
  5. Passiert ein Schaden ist das nicht weiter tragisch. Es muss aber unbedingt gemeldet oder (noch besser) direkt repariert werden.
  6. Private Dinge oder Equipment haben im Vereinslager nichts zu suchen. Es wird im Zweifelsfall verwechselt, zweckentfremdet, beschädigt oder gestohlen. Wir sind kein Lager für privates Segel-Equipment. Wenn privates im Vereinsheim liegt, geht bitte davon aus, dass wir es nach einiger Zeit entsorgen, verkaufen oder anderweitig entfernen.

Wenn diese einfachen und (eigentlich) selbstverständlichen Regeln eingehalten werden, haben alle Spaß am Verein und auf dem Wasser. Das Vereinsheim und die Boote sind für alle Mitglieder gleichermaßen da. Lasst uns eine Einheit bleiben und auf unser Zeug aufpassen. Unser Vereinszweck ist das Segeln und das soll doch bitte so bleiben :-)

Boote aktuell nur eingeschränkt nutzbar

Nachdem das Segellager nicht mehr zerstörungsfrei betretbar war und Vereinsboote unaufgeräumt zB nach Regatten auf den Bootsanhänger blieben, haben wir alle herumliegenden Teile auf einen Anhänger aufgeladen und ins Winterlager gebracht. Insgesamt fast 4 Kubikmeter Equipment (!) innerhalb einer Woche! Und das sind nur die Dinge die auf dem Boden und den seitlichen Ablagen aufgetürmt waren.

Darunter sind unter anderem:

  • Optizubehör (Segel, Mast, Baum, Schwert, Ruder, Persenninge etc.) Sowohl privates, als auch Vereinseigentum
  • Laserzubehör (Mastteile, Baum, Schoten, Segel, Segellatten, Schwert, Ruder etc.)
  • 420er Zubehör (Segel und Spinnaker)
  • Delphia Zubehör (Segel und Gennaker)
  • Regatta-Zubehör und -Bojen (die teuren Stabbojen)
  • Und vieles, vieles mehr…

Ausserdem wurden Vereinsboote (Optis & Laser) nach den Regatta-Wochenenden nicht vom Anhänger abgeladen. Mitglieder, die sich diese Boote zwischen den Regatten/Trainings (also zB. unter der Woche) ausleihen wollen, müssen entweder stark sein und selbst abladen, oder unverrichteter Dinge wieder heim fahren.

Morgen, am Freitag den 08. Juli werden wir den Anhänger wieder zum Vereinsheim stellen. Jeder, der sich angesprochen fühlt, hat die Chance die Sachen aufzuräumen.
Equipment welches nach der Abendregatta noch nicht aufgeräumt ist, wird bis zu den Jugendwochen aus dem Verkehr gezogen.

Ein paar Worte zum Abschluss

Das Vereinsheim und alles was sich darin befindet, gehört uns allen. Lasst uns auch alle darauf aufpassen. Helft zusammen, wenn mehr aufzuräumen ist. Besonders in den letzten Wochen führen wir vermehrt Gespräche über mangelnden Zusammenhalt und darüber, dass oft einfach nicht gemeinsam gearbeitet wird. Wir sind keine Fullservice-Dienstleistungsgesellschaft und auch kein Bootsverleih, sondern ein Verein. Wer das nicht versteht, oder eine andere Erwartung hat, der ist im SCBC vielleicht nicht an der richtigen Stelle. Das sei so klar einmal aufgeschrieben. Wenn die, die sonst auch immer allen anderen hinterherräumen, das weiter tun müssen, werden wir unseren Bestand drastisch verkleinern. Das wäre extrem schade, dann aber nötig. Bitte lasst uns zusammenhalten und das Vereinsheim und unser Equipment ordentlich halten. Nur so können wir weiter allen Mitgliedern Zugang dazu ermöglichen.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden

Auch interessant:

  • Lieber Nachwuchssegler, Liebes Youth-Team / SCBC-Jugend, du willst Teil einer unverwechselbaren Weihnachtsfeier sein, die wirklich [...]

    Weiterlesen…
  • Nach der Saison ist vor der Saision

    Weiterlesen…
  • Damit wir Segler fit bleiben, lädt uns der TSV Breitbrunn Gstadt wieder zum wöchentlichen "Fit durch den Winter" ein. 

    Weiterlesen…
  • Lieber Nachwuchssegler, Liebes Youth-Team / SCBC-Jugend, du willst Teil einer unverwechselbaren Weihnachtsfeier sein, die wirklich [...]

    Weiterlesen…
  • Nach der Saison ist vor der Saision

    Weiterlesen…