Opti Hit 2022 am MYC

Beim Opti Hit, an dem 56 Teilnehmer an den Start gingen, war ich als einziger vom SCBC Team dabei und wurde von Krissi vom Bayrischen Yachtclub betreut. Hierfür ein herzliches Dankeschön an den Bayrischen Yachtclub meinerseits. Auf dieser Regatta war alles dabei: Von der totalen Flaute bis zum Hack. Am ersten Tag war der Wind sehr böig, da sind in einem Moment ein paar der Teilnehmer gekentert und im anderen ist die ganze Flotte in der Flaute gestanden. Der Wind war außerdem sehr „drehig“, so dass die Wettfahrtleitung den Kurs mehrmals neu legen musste. Am zweiten Tag war zuerst Flaute mit AP, aber als etwas Wind aufkam und wir rausgefahren sind, kam mit einer Regenfront plötzlich ein richtiger kleiner Sturm auf! Die Wettfahrt wurde abgebrochen, aber die Wettfahrtleitung auf dem Startschiff hatte die großartige Idee uns mit Gummibärchen zu bewerfen, um uns den Abbruch zu versüßen.

Es gab sogar ukrainische Teilnehmer beim Opti Hit und auch der Sieger, Evgen Kuzmenko war einer von ihnen. Sebastian Klusmann kam auf Rang 2 und Emil Klimovsky auf Rang 3.

Mir ist es jedoch am Opti Hit nicht so gut gegangen und ich war froh, dass ich trotz Kopfschmerzen am ersten Wettfahrttag überhaupt an den Start gegangen bin. Ich belegte den 44. Rang. Ich hoffe, dass ich demnächst wieder weiter vorne mitfahren kann.

Euer Bene

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden

Auch interessant:

  • Lieber Nachwuchssegler, Liebes Youth-Team / SCBC-Jugend, du willst Teil einer unverwechselbaren Weihnachtsfeier sein, die wirklich [...]

    Weiterlesen…
  • Nach der Saison ist vor der Saision

    Weiterlesen…
  • Damit wir Segler fit bleiben, lädt uns der TSV Breitbrunn Gstadt wieder zum wöchentlichen "Fit durch den Winter" ein. 

    Weiterlesen…
  • Lieber Nachwuchssegler, Liebes Youth-Team / SCBC-Jugend, du willst Teil einer unverwechselbaren Weihnachtsfeier sein, die wirklich [...]

    Weiterlesen…
  • Nach der Saison ist vor der Saision

    Weiterlesen…